Sie sind hier: » Berichte 2015 » 2015-03-15 Barcelona
 

37. Barcelona Marathon am 15. März 2015


Malte Sperling vom LAV Alfeld lief erstmals in Spanien einen Marathonlauf. Insgesamt war es sein fünfter Start über die Königsdisziplin der Leichtathletik. Beim 37.  Barcelona-Marathon bietet dabei  die Mittelmeermetropole auf 42,195 km einen Mix aus Geschichte und Moderne.
Start und Ziel des Rundkurses ist auf der Av. Reina Christina. Dies ist die Straße, die vom Plaça Espanya zum MNAC zu den Font Màgica hinauf führt. Zehntausende Zuschauer waren auch in diesem Jahr wieder beim Barcelona-Marathon, säumten die Strecke sorgten für beste Stimmung. Trotz ungenügender Vorbereitung und unterbrochen durch eine Grippe wagte er sich mit seinen Schulfreunden Ruven Ackermann vom Delligser SC sowie Jan Schmack und Frank Rhode an die Herausforderung des Marathonlaufes.

Es lief dabei für Malte besser als erwartet. Er fand schnell das richtige Tempo und lief es gleichmäßig bis zum Ziel. Die Stimmung an der Strecke half dabei und spornte die Läufer zusätzlich an. Am Ende sprang gar für Malte bei seinem fünften Marathon eine neue persönliche Bestzeit heraus. Er erreichte das Ziel nach 4:23:08 Std.
Starke Zeiten liefen auch Jan Schmack in 3:10:48 Std., Ruven Ackermann in 3:31:29 Std., und Frank Rohde in 3:48:01 Std.