Sie sind hier: » Berichte 2015 » 2015-07-22 Göttingen
 

27. Göttinger Altstadtlauf am 22. Juli 2015


Beim stimmungsvollen 27. Altstadtlauf in Göttingen waren in diesem Jahr nur zwei Läufer vom LAV Alfeld am Start.
Die am Nachmittag drohenden Gewitterwolken verzogen sich rechtzeitig zum Start der verschiedenen Läufe am Abend, so dass insgesamt 4.100 Läufer trotz tropischer Wärme sicher ins Ziel kamen.
Die Alfelder Klaus Walther und Holger Neumann entschieden sich für die Langstrecke über 10.500 Meter.
Auf dem kurvigen Rundkurs durch die Altstadt müssen die Athleten auch mit dem ungeliebten Kopfsteinpflaster zurecht kommen.
In diesem Jahr waren wieder viele Zuschauer an der Laufstrecke und auf der extra aufgebauten Tribüne am Marktplatz sorgten sie für gute Stimmung. Eine Sambaband sorgte überdies für den nötigen Schwung am nördlichsten Punkt der Strecke.
Während im Ziel Vorjahressieger Florian Reichert, der Lehrer am Theodor Heuss Gymnasium in Göttingen  ist,  nach 34:18,3 Min. sich bereits feiern ließ, kämpften die folgenden  Läuferinnen und Läufer um gute Platzierungen.
Für Klaus Walther sprang Platz 2 der M65 heraus, obwohl er gehandicapt das Rennen beenden musste. Er benötigte 1:03:53,0 Std. und belegte Rang 434.
Holger Neumann erreichte nach 48:52,8 Min. das Ziel. Mit dieser Zeit wurde er 13. der Altersklasse M50 und 131. in der Gesamtwertung.
Beiden Läufern steckte noch der Alfelder Stadtmarathon in den Knochen, der drei Tage zuvor stattfand.