Sie sind hier: » Berichte 2017 » 2017-05-27 Hönze
 

10. Hönzer LaufParty am 27. Mai 2017


Bereits zum 10. Mal fand in diesem Jahr die 10. Hönzer Laufparty statt.
Der beliebte Lauf im kleinen Nachbarort von Sibbesse zieht Jahr für Jahr viele Läufer an, die das Konzept das Sportliche mit dem Vergnügen zu verbinden, gut finden.
So findet nach den Läufen, dank der Unterstützung von Feuerwehr und vielen ehrenamtlichen Helfern, ein tolles Fest statt.

Im sportlichen Teil gehören verschiedene Streckenlängen zum Angebot.
So kann man einen etwas mehr als 5 Kilometer langen Rundkurs einmal, zweimal oder gleich viermal durchlaufen, also von 5 über 10 Km bis zum Halbmarathon.
Natürlich gehören auch Kinderläufe und eine Walkingstrecke zum Angebot.
Die Veranstalter freuten sich insgesamt über beachtliche 206 Teilnehmer in diesem Jahr.

Mit einer großen Mannschaft traten auch die Läuferinnen und Läufer des LAV Alfeld an, die sich trotz des heißen Wetters und Temperaturen von 30 Grad im Schatten der Herausforderung stellten.

Über etwas mehr als 5 Kilometer zeigte Leon Neudenberger einmal mehr, in welch guter Form er sich derzeit befindet.
In einer Zeit von 19:18 Min. erreichte er den dritten Platz im Gesamtfeld von 60 Teilnehmern und gewann zudem seine Altersklasse U20.
Aber auch der neu LAV´er Kristian Langner glänzte mit einer guten Zeit von 21:18 Min. und errang den 5. Platz und Rang 1 der Altersklasse M40.

Dirk Neudenberger war dritter im Bunde und angesichts der Temperaturen mit seiner Zeit von 24:42 Min. nicht unzufrieden, die ihm Rang 3 der Altersklasse M45 und den 17. Platz im Gesamtklassement bescherte.

Dieter Adolph walkte die Strecke und gewann die Altersklasse M60 in 42:30 Min. In der Gesamtwertung der Walker belegte er Rang 6 von 12 Teilnehmern.

Auf der gut 10 Kilometer Distanz und zu laufenden 2 Runden durch die Feldmark zeigten die Alfelder ebenfalls ansprechende Platzierungen in ihren Altersklassen.
Am schnellsten unterwegs war Britta Neudenberger. Sie errang in gelaufenen 49:05 Min. den ersten Platz im Damenfeld und wurde Sechste im Gesamtfeld.
Danach folgte Michael Bohnsack auf dem 8. Rang und Platz 1 der M50 in einer Zeit von 50:43 Min.
Auf den weiteren Plätzen erreichten Gregor Kumor in 55:39 Min.  (13. Platz/3. Platz M40), Friedhelm Labrenz  in 56:13 Min. (14. Platz/1. Platz M65) und Thomas Seidel in 58:25 Min. (18. Platz / 5. Platz M40) das Ziel.
Insgesamt kämpften sich 27 Teilnehmer über die Strecke und erreichten den Zielbogen im stimmungsvollen Ortskern.