Sie sind hier: » Berichte 2018 » 2018.04-08 Hannover
 

HAJ Hannover Marathon am 8. April 2018


Der Hannover Marathon 2018 geht in vielerlei Hinsicht als rekordverdächtig in die Geschichtsbücher ein.
Neben einem neuen Teilnehmerrekord mit über 25.700 Meldungen  aller Distanzen, waren neben dem Wetter mit Höchstwerten von deutlich über 20 Grad auch die Begeisterung von 220.000 Zuschauern in diesem Jahr etwas ganz besonderes.

Auf der Königsdisziplin, dem Marathonlauf über 42,195 KM, war einmal mehr der Alfelder Lokalmatador vom LAV,  Alpay Özdemir,  mit von der Partie.
Bei seinem zweiten Marathon innerhalb von vier Wochen nach dem Schnee und Eislauf in Springe sollte es diesmal von den Temperaturen her genau das Gegenteil werden.
Die Wärme war es nicht, die es für Özdemir nach 34 KM schwer machen sollte, um die angestrebte Zielzeit von 3:00 Std. zu erreichen.
Vielmehr schmerzte die Ferse am Fuß so sehr, dass es die letzten Kilometer nur noch humpelnd bis ins Ziel ging.
Trotzdem erreichte der Alfelder eine Zeit von 3:09 Std. und damit den 130. Rang der Gesamtwertung, sowie Platz 10 der Altersklasse M50.

Über die Halbmarathondistanz waren 10.000 Läuferinnen und Läufer gemeldet und bildeten damit das größte Teilnehmerfeld.

Vom LAV Alfeld war Britta Neudenberger die Schnellste.
Sie erreichte nach 1:44 Std. das Ziel vorm Neuen Rathaus.
Damit kam die Fredenerin auf Rang 1.572 des Gesamtfeldes und wurde 28. der Altersklasse W45.

Ihr folgten Michael Bohnsack nach 1:52 Std. auf Rang 2.617 und Platz 307 der AK M50 und Friedhelm Labrenz auf Platz 2.894 und Rang 27 der AK M65.

Einziger Teilnehmer beim 10 KM Lauf war Jürgen Rettberg vom LAV Alfeld, der gemeinsam mit seiner Tochter Tanja den Zielbogen nach 1:05 Std. erreichte.
Damit kam Rettberg auf Platz 26 der Altersklasse M65.